PARKER MONACO 110

Mit neuem Antriebskonzept zu einer größeren Yacht


Um es gleich auf den Punkt zu bringen, mit der neuen Parker Monaco 110 wird erstmalig ein Außenborder-Antrieb in einer Bootsgröße integriert, in der bisher zum sportlichen Fahren ausschließlich Innenborder zur Anwendung kommen. Das Verlagern der gesamten Antriebsanlage nach achtern, also vom Motor, Getriebe, Welle, Abgasanlage und Kühlwassersystem sowie der Entfall der Ruderanlage schafft erheblichen Platz im Bootsrumpf. Dieser Platz steht Ihnen als Bootseigner zusätzlich zur Verfügung. Die kompakten Außenborder sind auch leichter, verglichen mit Innenbordern gleicher Leistung. Ein drastischer Vorteil für ein schnelles Gleitboot, welches dadurch eine höhere Endgeschwindigkeit erreicht. Somit bietet die Parker Monaco 110 ihren Crews mehr Platz, mehr Nutzen und mehr Fahrspaß verglichen mit klassisch angetriebenen Booten gleicher Größe.

Doch warum wurden in der Vergangenheit keine Außenbordantriebe in dieser Bootsgröße angeboten? Der Einsatz von Außenbordern ist erst jetzt möglich geworden, da inzwischen leistungsstarke und äußerst zuverlässige Außenborder zur Verfügung stehen. In der Regel sind das laufruhige Vierzylinder-Viertakt-Motoren. Im oberen Leistungsbereich sind das Sechszylinder-Viertakt-Motoren, die nochmals geräuschärmer sind. Nach oben ist bei 350 PS momentan Schluss. Jedoch wurde von Mercury schon ein 400 PS Außenborder angekündigt. Die von mehreren Anbietern auf dem Markt befindlichen Außenborder sind nicht mehr zu vergleichen mit den lauten und ruppigen Vorgängen älterer Bauart.

Das zusätzliche Platzangebot der Parker Monaco 110 ist nicht der einzige Vorteil des Außenborder-Antriebs. Der Aufwand für Wartungsmaßnahmen ist drastisch reduziert. Sie müssen sich nur noch um die beiden kompakten gut zugänglichen Außenborder kümmern. Der Aufwand für die vielen Einzelgeräte bei Innenbordantrieben ist deutlich größer. Komplett entfallen ist der Wartungsaufwand und damit auch so manche Sorgen für die vielen Durchbrüche in der Außenhaut für Welle, Ruderschaft, Kühlwasser und Abgas. Zugang zu den Propellern erreicht man durch Ankippen der Außenborder. Die darüber befindliche Sonnenliege wird dabei nach vorne geschoben.

Boote mit einem Außenborder sind schon sehr gut manövrierbar. Mit der Doppel-Außenborder-Anlage der Parker Monaco 110 ergibt sich nochmals ein besseres Manövrierverhalten. So kann in den zumeist engen Sportboothäfen, z.B. in einer Boxengasse, das Boot auf der Stelle gedreht werden. Hierzu wird ein Außenborder voraus und der andere achteraus eingekuppelt.

Bleibt nur noch die Akustik, die wir betrachten müssen. Es stimmt, Außenborder haben eine integrierte Abgasanlage, die aus Platzgründen keine großen Schalldämpfer zulassen. Insofern ist das Abgasgeräusch am Abgasaustritt lauter als bei Abgassystemen von Innenbordern, die größere Schalldämpfer verwenden. Vorteil für den Außenborder ist jedoch, dass die Motorvibrationen nicht im Rumpf also dicht am Hauptaufenthaltsort der Crew sondern ganz achtern eingeleitet werden. Dadurch reduziert sich der Geräuschpegel im mittleren und vorderen Bootsbereich. Um die Geräuschpegel auch auf dem freien Achterdeck zu reduzieren, wurden die Außenborder der Parker Monaco110 nicht frei am Heck angeordnet sondern eingenischt. Insbesondere nach oben sind die beiden Motoren vollständig durch die Liegefläche abgeschirmt. Das Abgasgeräusch wird so überwiegend nach achtern ins Kielwasser gerichtet. Und nochmal, wir reden hier nicht über unzivilisierte ältere Zweitakter sondern über laufruhige Viertakter mit 4 oder sogar 6 Zylindern.

Für die Außenborder der Parker Monaco 110 sollte man schon mindestens zweimal 150 PS wählen.  Besser zur sportlichen Yacht passen jedoch Außenborder mit höherer Leistung. Mit zwei 300 PS Motoren ist die Parker Monaco 110 mit über 40 Knoten deutlich auf der Überholspur. Wir von econ marine empfehlen die Verado-Außenborder von Mercury. Ab 225 PS geht’s bei Mercury los mit den laufruhigen Sechszylinder-Viertaktmotoren.

Die neue Parker Monaco 110 
eine 11-Meter-Yacht mit ungeahntem Raumangebot:

Print Friendly, PDF & Email
[contact-form-7 id=“162″]
Länge über alles: 11,20 m
Breite über alles: 3,62 m
Tiefgang ohne Motoren: 0,80 m
Gewicht ohne Motor: 5500 kg
Kraftstofftank: 500 l
Frischwassertank: 200 l
Schmutzwassertank: 200 l
CE  Category: B
Maximale Motorleistung: 2 x 400 PS
Die Parker Monaco 110 ist eine agile Motoryacht für Urlaubsfahrten für 4 Personen und Daytrips bis zu 10 Personen. Mit Unterstützung von Tony Castro Design entstand eine Yacht mit attraktivem Außendesign und perfekter Anordnung aller Räume unter besonderer Berücksichtigung der funktionalen Abläufe. Entscheidend für die optimale Raumausnutzung ist die Außenborder Antriebsanlage.

Fazit:

Nutzen Sie das Raumangebot und Flexibilität der Parker Monaco 110. Mehr Raum auf einem 11m-Boot gibt‘s nicht. Und genießen Sie den Fahrspaß der Monaco 110 bei schnellen Transits oder Manövrieren in engen Revieren und im Hafen. Oder relaxen Sie vor Anker oder im Hafen auf einer der Sonnenliegen.

Übrigens, im Mai können Sie die Parker Monaco 110 bei econ marine besichtigen. Vereinbaren Sie mit uns einen Termin.

Optionale Zusatzausstattung ab Werk:

2 Kabinen 2 Bäder
3 Kabinen 2 Bäder
Bugstrahlruder
Antifouling
Generator 6 KW, Landanschluß 230V und  Ladegerät
Teakdeck
Klimaanlage 2x
Cockpit Kühlschrank
Heizung (nur in Verbindung mit Klimaanlage)
Glasschiebedach im Cockpit
Verdeckschiebedach über der Plicht
Bug Sonnenliege
Trimmklappen
Warmwasser Boiler
Gasherd
Signalhorn
Unterwasserbeleuchtung Badeplattform
Suchscheinwerfer
Elektrische Ankerwinde mit Anker und Ankerkette
GPS-Plotter
Radar
UKW-Funkgerät
UKW-Radio mit Lautsprechern

Weitere Zusatzausstattung

Gerne beraten wir Sie auch hinsichtlich der Ausstattung mit passenden Motoren und Navigationsinstrumenten. Auf Wunsch ist selbstverständlich nahezu jede Zusatzausstattung möglich. Seien es Elektronikgeräte, andere Ausrüstungsgegenstände oder GFK-Arbeiten, wir haben die Spezialisten aus unserem Reparatur- und Werftbetrieb zur Verfügung.  Nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf und teilen Sie uns Ihre Vorstellungen und Wünsche mit.

Nun aber endlich zu den Innenbereichen der Parker 110 Monaco.


Zunächst kann man die Yacht in einen oberen Bereich mit dem Deckshaus, dem offenen Achterdeck und dem Vordeck und in einen unteren Bereich für die beiden Schlafkammern und dem Badezimmer unterteilen.

Oben im Deckshaus geht es großzügig zu. Auf der Backbordseite ist ein großes L-förmige Sofa mit Tisch erhöht angeordnet. Da das Deckshaus rundherum eigentlich nur aus Fenstern besteht, gibt es nichts was Ihnen im Umfeld der Parker 110 Monaco verborgen bleibt. Gegenüber auf der Steuerbordseite ist die Küchenzeile angeordnet. Mit zwei Flammenherd, Kühlschrank, Ofen, Spülbecken und diverse Schränke und Schubladen kriegt man die Crew auch auf einem längeren Törn satt.

Davor ebenfalls auf der Steuerbordseite ist der Steuerstand angeordnet. Natürlich hat man auch von hier eine perfekte Rundumsicht. Voraus entgeht einem durch die riesige ungeteilte Frontscheibe kein Entgegenkommer. Bei Regen halten zwei Scheibenwischer die Sicht nach vorne frei. Um mit der Parker Monaco 110 bei An- und Ablegemanövern eine noch bessere Kontrolle über das Boot zu haben, kann die seitliche Ausgangstür genutzt werden, um sich schnell draußen auf dem seitlichen Laufgang ein Überblick zu schaffen.

Aus dem Deckshaus zum Cockpit gelangt man durch die hintere große Falttür. Oberhalb des hinteren Endes der Küchenzeile wird mittels Klappfenster die Rückwand des Deckshause noch weiter zum Cockpit geöffnet. So kann man den Küchentresen auch vom Cockpit nutzen. Es entsteht ein großer halboffener Freizeitraum. Kein Pfosten stört jetzt den Blick vom Inneren des Deckshauses zum Cockpit nach draußen. Was braucht man noch zum Wohlfühlen an einem schönen Sommertag? Eine Sonnenliege. Kriegen Sie. Die im  Cockpit angeordnete Sitzbank  kann zu einer Sonnenliege umgeklappt werden. Die Einhausung der Außenborder wird als Liegefläche mitbenutzt. So bleibt noch genügend Platz im Cockpit. Und auf dem Vordeck gibt es nochmals eine gepolsterte Doppel-Liegefläche mit einzeln hochklappbaren Rückenteilen. Zugänglich vom Cockpit ist das Vordeck durch Laufgänge seitlich vom Deckshaus, natürlich gesichert durch beidseitige Relings und Handläufe am Deckshaus.

Haben Sie mit der Steuerbordseite der Parker Monaco 110 festgemacht, kommen Sie von Land am besten durch eine Schanzkleidtür direkt in das Cockpit. Liegen Sie mit dem Heck oder Backbordseite zur Pier, betritt man ebenfalls komfortabel über eine der beiden seitlichen Badeplattformen das Cockpit.

Über eine Treppe gelangt man vom Deckshaus-Salon zu den beiden Kabinen und der Nasszelle. Die vordere große Eignerkabine besticht durch ein freistehendes Doppelbett. Die beiden seitlichen Fenster und die Dachfenster machen aus der Eignerkabine einen taghellen Raum. Frischluft kommt durch das zu öffnende Dachfenster. Ein Kleiderschrank steht ebenfalls zur Verfügung. Die zweite Kabine ist mit zwei Kojen, einem Sofa und einem Kleiderschrank ausgestattet. Licht kommt durch ein Seitenfenster herein. Ein idealer Rückzugsraum z.B. zum Lesen während eines Urlaubtörns.

Die Nasszelle ist nicht das übliche enge Loch, wie auf Yachten dieser Größe. Ganz im Gegenteil. Neben der Toilette und dem Waschbecken gibt es eine vollwertige mit einer Glaswand abgetrennte Dusche. Ablagefächer und Schränke stehen ebenfalls zur Verfügung. Und alles ist wieder durch ein großes Fenster taghell.

Facebook

Instagram

Follow Me on Instagram
  • Hausboote BilleLofts #Hamburg #houseboat #water#boat #hausboote #wasser #przyroda#livestyle #shipyards #home #haus#freedom #sea

    econmarine: "Hausboote BilleLofts #Hamburg #houseboat #water#boat #hausboote #wasser #przyroda#livestyle #shipyards #home #haus#freedom #sea"
    16
    0
  • Parker 850 Voyager. #boote #boat #sea #travel #nature #summer #sun #sailing #yacht #river #water

    econmarine: "Parker 850 Voyager. #boote #boat #sea #travel #nature #summer #sun #sailing #yacht #river #water"
    11
    0
  • #houseboat #water #boat #hausboote #wasser #przyroda #livestyle #shipyards #home #haus #freedom #sea

    econmarine: "#houseboat #water #boat #hausboote #wasser #przyroda #livestyle #shipyards #home #haus #freedom #sea"
    6
    1
  • #houseboat #water #boat #hausboote #wasser #przyroda #livestyle #shipyards #home #haus #freedom #sea

    econmarine: "#houseboat #water #boat #hausboote #wasser #przyroda #livestyle #shipyards #home #haus #freedom #sea"
    5
    0
  • #houseboat #water #boat #hausboote #wasser #przyroda #livestyle #shipyards #home #haus #freedom #sea

    econmarine: "#houseboat #water #boat #hausboote #wasser #przyroda #livestyle #shipyards #home #haus #freedom #sea"
    7
    0